Abstimmung gestartet: Designwettbewerb „Herr Albrecht trägt grün“ geht in die heiße Phase

Ein frecher Slogan „Grün ist das neue Lila“, Herr Albrecht als Spielkarte oder doch eine grafische Darstellung des Universtitätsgebäudes? Bei der Abstimmung zum neuen Uni-T-Shirt fällt die Wahl nicht leicht. Noch bis zum 14. Juli können alle Studierenden der CAU für ihren Lieblingsentwurf abstimmen.

Der Designwettbewerb „Herr Albrecht trägt grün“ geht in die letzte Phase. Nachdem man bis Anfang Juni seinen Vorschlag für ein neues Design der CAU-Shirts einreichen konnte, ist seit einiger Zeit die Abstimmung online. Jeder Studierende bekam dafür eine E-Mail mit eigenem Kennwort und kann nun unter sechs Designs seinen Favoriten wählen. Dem Gewinner des Wettbewerbs winkt ein Preisgeld von 500 € und uns Studenten ein schönes neues Uni-T-Shirt, denn zumindest in meinem Freundeskreis sind die jetzigen unpopulär.

Die Idee für das Projekt stammt von Maike Gallert, Sebastian Metz, Frederik Steinbock und Benjamin Hilwerlig, die alle an der CAU studieren oder studiert haben. Mit der Unterstützung durch das YooWeeDoo-Preisgeld konnte die Idee realisiert werden. Wochenlang hingen am Campus Plakate, die auf den Wettbewerb aufmerksam machten, und insgesamt wurden 51 Designvorschläge eingereicht.

Bei so vielen kreativen Entwürfen fällt eine Entscheidung nicht leicht.

Bei so vielen kreativen Entwürfen fällt eine Entscheidung nicht leicht. Foto Tietgen

Schon bei der Vorauswahl der Jury, an der ich als Beisitzerin teilnehmen durfte, konnten sich fast alle der 51 eingereichten Entwürfe sehen lassen, und somit fiel es der Jury gar nicht leicht, sich für die Designs zu entscheiden, die nun im Online-Voting sind. Kriterien bei der Auswahl waren unter anderem: Bezug zur CAU, Kreativität, Gesamteindruck und grafische Umsetzung. Die finalen Entwürfe kann sich jeder auf der Homepage von „Herr Albrecht trägt grün“ ansehen.

Doch bei dem Projekt geht es nicht nur um ein schönes Design, sondern auch um nachhaltige Produktion. Wie der Name „Herr Albrecht trägt grün“ schon erahnen lässt, sollen die Kleidungsstücke sozial und ökologisch fair produziert werden. Dadurch soll auf die negativen Auswirkungen der massenhaften Kleidungsproduktion aufmerksam gemacht werden und gleichzeitig eine Alternative aufgezeigt werden.

Jeder, der noch nicht abgestimmt hat, hat die Möglichkeit, das noch bis zum 14. Juli zu tun. Dann endet die Abstimmung, und der Gewinner wird bekannt gegeben.

Ein Gedanke zu „Abstimmung gestartet: Designwettbewerb „Herr Albrecht trägt grün“ geht in die heiße Phase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.