Die vorweihnachtliche Dosis Kultur

Bühne frei für die nächste Generation deutscher Schriftsteller: Die LeseLounge im Literaturhaus Schleswig-Holstein. Foto: Mathias Prinz

Bühne frei für die nächste Generation deutscher Schriftsteller: Die LeseLounge im Literaturhaus Schleswig-Holstein. Foto: Mathias Prinz

Ein letztes Mal im Jahr 2013 fand im Literaturhaus Schleswig-Holstein die LeseLounge statt. Weihnachtlich geschmückt und in entspannter Atmosphäre trugen am Abend des 11. Dezembers erneut zwei aufstrebende Autoren, begleitet von Live-Musik, aus ihren Werken vor.

Der Abend wurde vom Kölner Musiker Sebastian Jacobs eröffnet. Lediglich mit einer Gitarre und seiner Goldkehle ausgerüstet scheint Sebastian wie geschaffen für akustische Musik zwischen Folk und Rock zu sein. „Eigentlich mache ich mit meiner Band The Frough eher verzerrte Gitarrenmusik“, erklärt Sebastian jedoch später. Sein Singer-Songwriter-Projekt ist noch ganz neu, klingt dafür allerdings schon sehr ausgereift.

Sebastian, Sänger der Kölner Post-Rock-Band The Frough überzeugt auch im akustischen Singer-Songwriter-Terrain. Foto: Mathias Prinz

Sebastian, Sänger der Kölner Post-Rock-Band The Frough überzeugt auch im akustischen Singer-Songwriter-Terrain. Foto: Mathias Prinz

Anschließend stellte die junge Autorin Katharina Hartwell ihren Debütroman Das fremde Meer vor. Das Buch besteht aus zehn Geschichten, die sich an verschiedenen Literaturgenres bedienen. Zentral sind dabei stets drei Figuren, ein Liebespaar und ein Antagonist. Diese Charaktere erhalten in jeder Geschichte einen eigenen Avatar, sind also in ihren zehn Inkarnationen miteinander verbunden. Katharina Hartwell las aus den beiden letzten Geschichten, erstere glänzte durch einen fantasiereichen Plot, in deren Zentrum eine sogenannte Geisterfabrik steht. Letztere erzählte in detailverliebter Ich-Form die erste Begegnung und den Beginn der Liebesgeschichte der Protagonisten. Katharinas ausgezeichnete Leser-Stimme legte noch eine Nuance Spannung in die ohnehin bereits interessante Handlung des Buches.

Katharina Hartwells liest aus ihrem Fantasy-Debut "Das fremde Meer" vor.

Katharina Hartwells liest aus ihrem Fantasy-Debut „Das fremde Meer“ vor. Foto: Mathias Prinz

Die zweite Lesung wechselte die literarische Gattung. Marcel Maas las aus seinem neuen Gedichtband Prokrastiniert euch vor. Leider ließ Marcel Maas dem Publikum wenig Zeit, seine Lyrik auf sich wirken zu lassen, sodass nur wenige Gedichte wirklich einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

Marcel Maas' bildhafte Lyrik beendete den literarischen Teil des Abends. Foto: Mathias Prinz

Marcel Maas‘ bildhafte Lyrik beendete den literarischen Teil des Abends. Foto: Mathias Prinz

Abgeschlossen wurde der Abend durch angenehme Musik von den Plattengeladen, bei der man sich bei einem Bier oder einem Glas Wein über die Texte oder was sonst noch so auf dem Herzen liegt unterhalten konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.