Und, schon Pläne für Silvester?

Föhr On Fire 2012

Wer, wie ich, immer zu spät dran ist mit sämtlicher Planung und Organisation bezüglich aller Dinge eigentlich, der hat noch nicht wirklich einen Masterplan für die Nacht der Nächte. Silverster bedeutet Partydruck und Amusementzwang an einem festgelegten Tag. Viele finden gerade das am Jahreswechsel nervig. Ich finde gerade das super.

Ich bin ein absoluter Partymuffel, bekomme am Wochenende nur selten meinen Allerwertesten von der Couch und finde Clubs mittlerweile alles andere als spaßig.

Da kommt Silvester gerade recht. Ich bin schon richtig heiß auf meinen Bacardi Oakheart und die mitternächtlichen Krawalle mit D-Böllern und Co. Ich fühle mich an Silvester immer so jung und kopflos. Irgendwie sorgenfrei und euphorisch eben.

Nach dem traditionellen Knallen an der Hörn soll es weitergehen in irgendeinen überfüllten, stickigen Club – super!

Ich fasse daher für alle Unentschlossenen zusammen:

LUNA: Groovecomplex New Years Eve Bash

Neben Soulfire und Hi-Fi (Reggae, Dancehall, Drum ’n‘ Bass, Hip Hop) bietet das Luna auf dem zweiten Floor Perlen aus den 70ern und 80ern sowie Oldschool Hip Hop sowie Tanzbares aus den 90ern. Ab 24 Uhr geht’s los.

Eintritt um die 5-6€

PUMPE: New Years Eve

Neben Techhouse, Electro und Minimal gibt es die neusten Tracks in Sachen Global Sounds auf die Ohren. Dieser Mix aus Ska, Reggae, Latin Rock, Electro Swing, Funk, Cumbia, Balkan und World Beatz bietet für jeden etwas zum Abzappeln. Außerdem gibt es im unteren Bereich der Pumpe die beliebte Indie Stube, die Indie, Indietronics und Indiepop sowie Indie-Klassiker der letzten 30 Jahre zu bieten hat.

AK: 15€ / VVK 10€

Detail: MMXIV? Freudentaumelnd ins neue Jahr

Mit einem wilden Mix aus Deephouse, Techno und Drum ’n‘ Bass will das Detail den Jahreswechsel feiern. Ab 23 Uhr soll die Sause steigen für 30€ VVK und 35€ AK bekommt ihr alle Getränke 4free und ein aufgerüschtes Ambiente. Das Detail garantiert ein riesen Tam-Tam – es könnte sich daher lohnen.

Schaubude: New Year Nightshift // We Feel Disco

Die Schaubude präsentiert einen Mix der Musik von Mitte der 70er- bis Anfang der 80er-Jahre und setzt auf DISCO! Authentische DJ’s sorgen für Musik à la Saturday Night Fever und graben in den Tiefen von Afro-Disco bis Boogie-Funk. In diesem Sinne: Let‘ s Disco!

Kostenpunkt um die 5€ schätzungsweise. Beginn: 23 Uhr.

Weltruf: Silvester mit dem British.Music.Club

„Es wird getanzt, gefeiert, getrunken, als wenn’s kein Morgen gäbe.“ Die DJ’s des  British Music Club spielen den neusten Indieshit sowie Klassiker wie Oasis, Lily Allen oder Radiohead. Ganz nach dem Motto Sex, Drugs and Rock’n’Roll geht hier die Post ab. Eskalation pur!

VVK: im Exlex. Beginn 0:30 Uhr.

Ich habe ein paar Leckerbissen für euch rausgesucht und hoffe, dass ich dem ein oder anderen noch Unentschlossenen helfen konnte.

Ich werde wohl in die Schaubude gehen und dort den Jahreswechsel zünftig zelebrieren. Auf einen 1a-Gütesiegel-Hangover im neunen Jahr! Rutscht gut rein! Prost!

Dieser Beitrag wurde am von in Party veröffentlicht. Schlagworte: , .
Katrin Burmeister

Über Katrin Burmeister

Katrin Burmeister (25), studiert Geschichte und Philosophie an der CAU. Sie lebt seit fünf Jahren zusammen mit ihrem Freund in Kiel, kommt ursprünglich aus Bordesholm und arbeitet nebenberuflich bei H&M. „Ich bin eine ambitionierte Hobbyköchin, und wären die Arbeitszeiten des Kochs nicht so exorbitant nervig, wäre ich ganz sicher schon im Beruf gelandet.“ Im KN-CollegeBLOG will sie Mensaessen günstig, aber lecker nachkochen und die Rezepte dazu liefern.

2 Gedanken zu „Und, schon Pläne für Silvester?

    1. Katrin BurmeisterKatrin Burmeister Beitragsautor

      Ja ist ja gut. Gib mir einfach die vollständige Quelle, dann schreib ic sie nachträglich dazu,Okay.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.