Archiv des Autors: Christoph Harke

Christoph Harke

Über Christoph Harke

Christoph Harke (28) begann 2009 sein Studium der Politikwissenschaften und Soziologie an der CAU. Der gebürtige Westfale lebt seit 2012 in der Landeshauptstadt und unterstützte seine Lehre finanziell durch diverse Nebenjobs im Einzelhandel. In seiner Freizeit widmet er sich mit Leidenschaft Büchern oder dem Kampfsport. Auf dem CollegeBLOG möchte er seine Erfahrungen als „idealistischer Langzeitstudent“ (so bezeichnet er sich selbst) an neue Studentinnen und Studenten weitergeben und über das Campusleben berichten.

Kommentar: Der irre Kaufrausch an Weihnachten

Vor knapp zehn Jahren habe ich meinen ersten Nebenjob im Einzelhandel begonnen. Seit dem bin ich aus dieser Branche irgendwie nicht mehr herausgekommen, obwohl ich es mir oft gewünscht hätte. Leider kommt man nirgends schneller und einfacher an einen Job. Zu schlecht bezahlt, zu undankbar ist die Arbeit, als dass man sich groß gegen Konkurrenz durchsetzen müsste. Für viele Arbeiten braucht es auch keinerlei Aus- oder Vorbildung. Kein Wunder also, dass sich inzwischen (gefühlt) mehr als die Hälfte aller Mitarbeiter in Läden und Supermärkten aus Schülern und Studenten zusammensetzt, die für den Mindestlohn schuften. Besonders während der  Weihnachtszeit macht sich der hemmungslose Kaufrausch bemerkbar. Weiterlesen

Volle Fahrt voraus

Das Leben eines Studenten besteht vor allem aus Terminen: Vorlesungen, Seminare, Mensa, Lerngruppen, Einkäufe, Nebenjob, Anträge, Anmeldungen, Partys, ehrenamtliche Tätigkeiten und vieles mehr. Will man all diesen Verpflichtungen gerecht werden, muss man zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Mit stetig ansteigenden Immatrikulationen wächst so auch das Gewusel auf dem Campus immer mehr. Tausende Menschen schieben sich zu den Stoßzeiten zwischen Veranstaltungen von A nach B, quetschen sich in überfüllte Busse oder suchen verzweifelt nach einem Parkplatz. Die CAU hat deshalb vor einigen Jahren mit der Ausarbeitung eines nachhaltigen Mobilitätskonzeptes begonnen, um dem Andrang in Zukunft Herr werden zu können. In dessen zentrale Überlegungen möchte ich euch einen Einblick geben. Weiterlesen