Archiv des Autors: eglombik

Mit vier Pfoten durchs Studium

Es ist vier Uhr morgens und ich laufe durch die Bergstraße. Um mich herum kleine Gruppen, die auf dem Weg zum Feiern sind. Doch ich bin es nicht. Ich bin unterwegs mit meiner kleinen Hündin Nuka zu ihrem Pinkelplatz. Hier wohnen wir nun Mal, in der Mitte des Geschehens. „Guck mal, wie goldig. Ein Welpe“, sagt irgendein Vorbeilaufender zu seinen Freunden. „Dürfen wir den mal streicheln?“ Ich bin viel zu müde, um zu reagieren, schließlich ist es das zweite Mal in dieser Nacht, dass Nuka mich weckt und auf Klo muss. Es hat sich einiges verändert, seitdem die kleine Maus bei mir eingezogen ist,  doch nie wieder könnte ich ohne sie sein.

Weiterlesen

Jura, eine gute Wahl?

„Jura, eine gute Wahl!“ So reagieren viele, wenn man ihnen erzählt, dass man Jura studiert, also mit einer Mischung aus Bewunderung und Zuspruch. Die Entscheidung für Jura gilt als Vernunftentscheidung, etwas handfestes, wo niemand danach fragt, was man denn damit mal werden wolle. Doch das Jurastudium ist schwer. Es bringt Studierende an ihre Grenze. Es kostet viel Zeit, Motivation, Kraft und mentale Stärke. Bei kaum einem Studiengang ist die Abbruchquote so hoch. Zwischen einem Prädikat im Examen  oder dem Scheitern liegen oft nur Millimeter. Was aber genau bewegt die Studierenden auf diesem langen Weg? Jura-Beginner Lasse Schramm, Jura-Schlussmacherin Lotte Nieder* und Absolvent Marc Schröder der Universität Kiel berichten auf dem KN-Collegblog von ihren Erfahrungen im Jurastudium. Weiterlesen

Studenten unterwegs: Ausflug nach Erfurt

Von A nach B – diese Welt ist so groß. Städtetrips nach Paris, Barcelona und New York stehen auf der Reiseliste vieler Studierender ganz oben. Dabei muss man gar nicht so weit reisen, um mal rauszukommen: Innerhalb von Deutschland gibt es jede Menge Reiseziele, die auch für den studentischen Geldbeutel geeignet sind. Wieso nicht mal einen Besuch nach Erfurt in die Thüringische Landeshauptstadt starten? Der KN-Collegeblog besucht Reiseziele in Deutschland abseits des Mainstreams und zeigt euch, was es in diesen Städten zu entdecken gibt. Diesmal wurden für euch die besonderen Ausflugtipps in Erfurt zusammengestellt. Weiterlesen

Aufputschen für die Klausuren

Sich in der Prüfungszeit gleichzeitig auf vier Klausuren vorbereiten müssen, nebenbei eine Hausarbeit schreiben und nicht zu vergessen dieser lästige Nebenjob: Der Leistungsdruck an der Universität kann ganz schön heftig sein. Viele Studenten gehen in Prüfungszeiten an ihre Grenzen. Manche greifen sogar zu Wunderpillen, um ihre Leistung zu steigern. Eine Pille, damit man die Nachtschicht in der Bibliothek konzentriert durcharbeiten kann, eine weitere, um am nächsten Morgen auch wieder leistungsfähig zu sein. Gehört sowas auch zum Lernalltag an den Kieler Universitäten? Die Studentin Sophie* aus Kiel berichtet von ihren Erfahrungen mit leistungssteigernden Mitteln.
Weiterlesen

Schwanger im Studium- aber klaro!

Als Leonie auf die Uhr schaut, dauert es immer noch eine halbe Stunde bis zum Ende der Vorlesung. Sie ist müde und kann sich nur noch schwer konzentrieren. Das liegt aber nicht daran, dass sie die letzte Nacht durchgefeiert hat. Leonie ist im siebten Monat schwanger und schläft leider kaum noch eine Nacht richtig durch. Im Gegensatz zu ihr scheint ihre Tochter im Bauch ziemlich munter zu sein. Erneuter Blick auf die Uhr: Ok, zwanzig Minuten noch. Weiterlesen

Geldgrube Kieler Woche

Die Kieler Woche, eine Geldgrube? Für die Betreiber vielleicht, aber für Kieler Studenten? Drei Kieler Studenten stellen euch Möglichkeiten vor, wie Ihr während der Kieler Woche Euren Kontostand verbessern könnt. Weiterlesen

Möwendilemma

Sie kam im Sturzflug, schnappte blitzschnell zu: Eine Silbermöwe raubte mir mein Brötchen mitten auf dem Parkplatz der Universitätsbibliothek. Wer einmal einen solchen Vogelangriff erlebt hat, der weiß, dass viele Möwen auch um den kleinsten Bissen kämpfen. Es war nicht das erste Mal, dass mein Essen zur Beute einer diebischen Möwe wurde. Doch bisher kannte ich Attacken dieser Art nur von besonders mutigen Vögeln direkt an der Küste: Die Möwen auf dem Universitätsgelände waren mir bisher nur durch ihr lautes Geschrei aufgefallen. Das einschneidende Erlebnis auf dem Parkplatz sensibilisierte mich für das Tier, das Studierende der Christian-Albrechts-Universität sowohl begeistert als auch verärgert. Ich beschloss ihren Lebensraum auf der Universitätsbibliothek näher zu erkunden.

Weiterlesen

Willkommen bei den Kieler Studierenden

Während draußen eine grau-stürmische Januar-Tristesse vor den Fenstern der Christian-Albrecht-Universität herrscht, erklären Laura und ich drinnen die Tücken der deutschen Grammatik: „Konjunktiv 1 & 2“ steht in großen Buchstaben an der Tafel. „Ich wünschte, dass heute die Sonne schiene?“ Fragend blickt Elias* in die Runde.

Weiterlesen

Besser spät als nie: Die Ü-28-Erstis kommen

Vielleicht ein bisschen Oldschool,aber mit 28 noch lange keine Opas in der Mensa: Moritz Mohr und Patrick Lietsche.

Vielleicht ein bisschen Oldschool,aber mit 28 noch lange keine Opas in der Mensa: Moritz Mohr und Patrick Lietsche.

Die jüngsten Studenten, die zum Semesterstart an der Fachhochschule oder an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel anfangen, sind 17 oder 18, manche sogar erst 16. Doch zu den Kücken an der Universität gibt es auch das komplette Gegenteil: Erstsemester über 28. Sie haben bereits eine Ausbildung abgeschlossen, früher nicht die richtige Idee für ein Studium gehabt oder wollen sich neu orientieren. Jetzt kehren sie dem Berufsleben den Rücken und wollen an der Universität durchstarten. Das Studium ist für sie oft eine zweite Chance. Auf dem KN-Collegeblog berichten Ü-28-Erstis, über ihre Motivation, Ängste und ihr ganz neues Leben.

Weiterlesen

Semesterferienblues: Orientierungskrise im Studium

Hast du dich denn nie in der Uni so richtig fehl am Platz gefühlt und einfach alles hinterfragt?“, fragte mich Daniel* (Name geändert) letztens. Über diese Frage musste ich erstmal nachdenken. Doch, da gab schon den ein oder anderen Moment. Aber so eine Sinnkrise wie Daniel sie jetzt hat, war das nicht. Da habe ich Glück, denn er klopft an viele Türen: der Semesterferienblues.

Weiterlesen