Archiv der Kategorie: Studentenfutter

Brainfood – richtiges Lernen fängt beim Essen an!

Im Sommer fällt es mir immer ganz besonders schwer, mich auf die wichtigen Sachen im Leben zu konzentrieren. Klar, arbeiten gehen muss man ja. Aber das Lernen fällt echt schwer. Vor allem, weil man den Strand genau vor der Tür hat. Manchmal wünschte ich, ich würde nicht da wohnen, wo andere Urlaub machen. So verstreicht ein Tag nach dem anderen und die 2. Prüfungsphase an der Uni rückt immer näher. Ich werde merklich nervöser. Gerade jetzt kommt es auf ein effizientes und konzentriertes Powerlearning an – Grundlage dafür sind natürlich auch die richtigen Snacks zwischendurch!

Weiterlesen

Purple Night in der Holtenauer – Ich packe meinen Picknickkorb

Die Holtenauer Straße in Kiel wird in Weiß und Lila getaucht: Zu Ehren des 350. Jubiläum der CAU Kiel wird am 7. August zwischen 18 und 23 Uhr die White Night zur Purple Night. Nach zwei schönen „weißen Nächten“ im Jahr 2013 und 2014 erhoffen sich die Veranstalter schönes Wetter und zahlreiche Gäste. Für diese stehen 250 weiß gedeckte Festzeltgarnituren auf den Bürgersteigen bereit. Erscheinen sollte man diesmal möglichst in den Universitätsfarben Weiß oder Lila und sich außerdem sein eigenes, selbst gewähltes Picknick mitbringen. Bei netten Gesprächen mit Freunden und Fremden, einem Gläschen Wein und später Kerzenlicht kommt dann garantiert eine schöne Atmosphäre auf. Doch was soll hinein, in den Picknickkorb? Für die Unschlüssigen stelle ich hier zwei meiner Lieblingsrezepte für einen solchen Anlass vor.

Purple Night

Im Jubiläumsjahr der CAU Kiel wird die White Night in der Holtenauer Straße zur Purple Night: Deike Zubrod, Anne Waller, Marten Freund, Bürgermeister Peter Todeskino, Uni-Präsident Lutz Kipp, Silke Aumann, Gudrun Todeskino, Inga Kipp, Ilka Parchmann und Boris Pawlowski (von links). Foto: Sven Janssen (Archiv)

Weiterlesen

BBQ die Dritte

Kaum ist die KiWo vorbei, scheint die Sonne und der Sommer ist zurück! Höchste Zeit, einen kleinen Appetitanreger in den Raum zu werfen. Für mich als großen BBQ-Fan kann der Grill gar nicht oft genug angefeuert werden. Ob bei Freunden oder im Park, ich bin immer gern dabei und bringe traditionell etwas Selbstgemachtes mit. Weiterlesen

Käthes selbstgemachtes Gulasch

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder verschiedene Variationen von Gulasch in den Mensen der CAU Kiel. Doch warum ist das Gericht so beliebt? Ich kann es euch sagen. Es ist super, weil man sich danach gestärkt und fit fühlt, wie nach einer Kraftbrühe. Nichts anderes ist es ja auch im Prinzip – nur eben besser. Gulasch ist genau das Richtige für nass-kalte und windige Tage.

Weiterlesen

Kürbis mal nicht als Suppe

Von einer lieben Arbeitskollegin habe ich einen Hokkaido aus dem hauseigenen Garten bekommen. Der Küchen-Klassiker in punkto Kürbis wäre eigentlich eine dicke, sämige Suppe passend zum rauen Herbstwetter… Aber wo ist das Schmuddelwedder abgeblieben, wenn man schon mal das Herbstgemüse schlechthin zuhause rumliegen hat? Bei diesem schönen Altweibersommer verspüre ich wirklich noch kein Verlangen nach einer heißen und deftigen Suppe à la Oma. Ich habe daher lange hin- und herüberlegt, was ich Leckeres aus dem Bio-Kürbis zaubern könnte, und kam schließlich auf ein herzhaftes Risotto mit einigen spätsommerlichen Komponenten wie Nüssen und Beeren – ein guter Kompromiss, wie ich finde.

Was ihr braucht, das seht ihr hier:

Risottoreis, Weißwein, Gemüsebrühe und co. Der Kreativität bei Risotto sind keine Grenzen gesetzt.

Risottoreis, Weißwein, Gemüsebrühe & Co. Der Kreativität bei Risotto sind keine Grenzen gesetzt.

Weiterlesen

Tipps für eine günstige Kieler Woche

Jedes Jahr das gleiche Problem: Kieler Woche? Ja, gerne! Geldbeutel? Flaute… Aber auch mit einem kleinen Budget ist es möglich, eine schöne und abwechslungsreiche Kieler Woche zu erleben. Denn es werden nicht nur kostspielige Attraktionen oder kulinarische Spezialitäten geboten, sondern es verstecken sich auch kleine, kostenlose Erlebnisse. Ich habe eine kleine Auswahl zusammengestellt.

Hörn Impressionen, Foto: Laura Duday

Foto: Laura Duday

Foto: Laura Duday

Foto: Laura Duday

Foto: Laura Duday

Foto: Laura Duday

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Fleischlos glücklich am Grill

 

Knusprige Grillspieße mit Sojamedaillons

Knusprige Grillspieße mit Sojamedaillons (Foto: Stefan Kempf)

Grillen und Fleisch: Zwei Dinge die scheinbar zusammengehören. Zwei Dinge, denen Männlichkeit zugeschrieben wird. Dass dieses Klischee nicht zutreffen muss, wissen bereits viele. Vegan ist Trend. Aber es ist vor allem auch gesund, lecker und definitiv nicht weniger männlich. Im Artikel findet ihr ein simples Rezept für vegane Grillspieße – die habe ich bereits mehrfach testen können. Die sind übrigens auch von passionierten Grill- und Fleischveteranen mehrfach gelobt worden. Weiterlesen

Die mobile Grillmaschine

Sommer, Sonne, Grillen. Ich grille unheimlich gerne. Nur zu gerne bereite ich Salate und die Grillsachen Stunden vorher zu. In meinem Stadtteil Südfriedhof ist die nahgelegene Moorteichwiese der perfekte Ort.

Die Moorteichwiese

Die Moorteichwiese, Foto: Sabrina Aust

Weiterlesen

Mut zum selber Marinieren

Grillen bedeutet für viele einfach schnell in den Supermarkt zu rennen und irgendein eingeschweißtes Nackensteak zu kaufen. Hauptsache einfach und billig. Ich gebe zu, noch vor einigen Jahren war mir die marinierte Schuhsohle auch gut genug. Bis ich einen TV-Beitrag sah. Jetzt verfeinere ich das Fleisch selbst. Weiterlesen

Ausprobiert: Veganer Kartoffelsalat

Veganes Grillen? Was isst man denn da?
Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an veganem Grillgut, meist auf der Basis von pflanzlichem Eiweiß. Aber auch Grillklassiker – wie Kartoffelsalat als Beilage – lassen sich wunderbar auch vegan herstellen. Ein schnelles und einfaches Rezept habe ich am Wochenende selber ausprobiert.

bunter, veganer Kartoffelsalat

Weiterlesen