Schlagwort-Archive: gedicht

Pokemon GO – in sechs Strophen

Geboten wird eine Show

Auf der Bühne der Natur

Beginnen wir die Tour

Vorhang fällt: Pokemon Go.

 

Gelöst sind alle Fesseln;

Befreit von Couch und Bett

Werden die Jungen nicht mehr fett;

Springt hinaus von allen Sesseln!

 

Endlich! Jetzt ist es geschehen

Nicht aus uns heraus,

durch digitalen Schmaus

die Börsen aufdrehen.

 

Wir sind die Schauspieler!

Als Trainer vieler-Ich-

Als Sammler entwickelt

Zu einem Draußen-Kind.

 

Endlich! Stehen wir auf

Erneut das Miteinander zu entdecken

Versuchen einen Neuanfang

Und bleiben nicht mehr stecken.

 

Das Draußen, das Reale, die Natur:

Beobachtungen, und manchmal,

ganz kurz, blicken wir auf

Unentdecktes.

Welle und Panzer

Strand

Am Strande sitzend
sehen wir die Wellen
kommen. Sie trifft uns,
gibt es kein Entkommen?
Ich fühl ,wie es das Herz ja will!
doch flüchte ich
vom Kopfe her
auf den
Turm der DLRG.
Dort sitzt er dann.
Geschützt in seinem Panzer
und guckt voll Schmerz auf Strand
und Flut.
Habe ich denn das Schwimmen verloren?
Bin ich ohne Mut?
Das Holz wird Wurm
der Turm zerfällt.
Der Panzer, oh weh. Der Verlust
und die Liebe siebe
die Welle der Gefühle.

Und am Ende? bleibt nur noch Herz?

Limericks

Ran an die Stife, seid kreativ! Foto: Lupo  / pixelio.de

Ran an die Stifte, seid kreativ! Foto: Lupo / pixelio.de

Limericks sind kurze, lustige Gedichte, die nach einem relativ festen Reim- und Versschema funktionieren. Wer Lust am Dichten hat, sollte sich ruhig einmal an Limericks versuchen, denn nicht nur das Ergebnis, sondern auch der Weg zum fertigen Gedicht ist spaßig. Weiterlesen