Schlagwort-Archive: Uni Kiel

Alleingelassen im Studium

Ein neuer Lebensabschnitt hat begonnen, Abitur in der Tasche und das Büffeln kann an der Uni schon weiter gehen. Nachdem ich jahrelang mit meinen besten Freunden in die gleiche Klasse gegangen bin, wartet nun die erste Challenge auf mich: Neue Leute kennenlernen, Freunde finden, eine Clique, mit der ich mein Studium verbringen werde. Genauso hab ich mir das nämlich vorgestellt. Aber was passiert, wenn die neu gefundenen Freunde den Studiengang schlecht reden? Oder sogar nach und nach abbrechen? Ist es dann auch für mich nicht das Richtige? Die Zweifel am eigenen Studiengang werden größer und damit auch die Angst, sich falsch entschieden zu haben. Weiterlesen

Jura, eine gute Wahl?

„Jura, eine gute Wahl!“ So reagieren viele, wenn man ihnen erzählt, dass man Jura studiert, also mit einer Mischung aus Bewunderung und Zuspruch. Die Entscheidung für Jura gilt als Vernunftentscheidung, etwas handfestes, wo niemand danach fragt, was man denn damit mal werden wolle. Doch das Jurastudium ist schwer. Es bringt Studierende an ihre Grenze. Es kostet viel Zeit, Motivation, Kraft und mentale Stärke. Bei kaum einem Studiengang ist die Abbruchquote so hoch. Zwischen einem Prädikat im Examen  oder dem Scheitern liegen oft nur Millimeter. Was aber genau bewegt die Studierenden auf diesem langen Weg? Jura-Beginner Lasse Schramm, Jura-Schlussmacherin Lotte Nieder* und Absolvent Marc Schröder der Universität Kiel berichten auf dem KN-Collegblog von ihren Erfahrungen im Jurastudium. Weiterlesen

„Kommt vorbei und holt euch eine Klingel ab“

Kiel ist eine Fahrradstadt. Morgens stauen sich die Räder vor den Ampeln und die Olshausenstraße zwischen Audimax und Leibnizstraße mutiert gerne mal zur Fahrradautobahn. Schon seit fünf Jahren zelebriert die Uni Kiel ihre Fahrradkultur mit einem eigenen Fahrradtag.

Weiterlesen

Sind 2,50 Euro die Welt?

Mitte April verkündete der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der CAU Kiel eine Erhöhung des Semesterbeitrages an die Studierendenschaft. Pro Semester sollen künftig statt 10 Euro 12,50 Euro pro Kopf bezahlt werden. Zunächst solle diese Regelung für zwei Semester gelten. Das Konzept wurde in einem speziell einberufenen Finanzausschuss des Studierendenparlaments (StuPa) einstimmig verabschiedet. Aber was genau wird von dem Beitrag überhaupt finanziert? Und wie ist es zu dem neuen Beschluss gekommen? Über diese und andere Fragen habe ich mich mit Julian Schüngel (AStA-Vorstand), Mike Brach (Vorsitzender RCDS Kiel) sowie Carolin Kaubke (Vorsitzende Campus Grüne) ausgetauscht.

Weiterlesen

Islamwoche an der CAU

Ihr möchtet euch (näher) mit dem Islam beschäftigen, hattet aber noch keine Gelegenheit dazu, weil ihr keine „Experten“ aus dem Bereich kennt? Das kann sich diese Woche ändern: Die Islamische Hochschulgemeinde (IHG) lädt zur Islamwoche ein! Von Montag bis Freitag findet jeweils ab 18:30 Uhr am Christian-Albrechts-Platz 3 ein Vortrag zum Thema Islamophobie statt. In einem Interview erklärt der Vorstand der IHG, welche Ziele sie als Gemeinde verfolgen und inwieweit eine Beschäftigung mit dem Thema Islamophobie relevant ist. Alle Interessierten sind zur kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen. Weiterlesen

Foto: Nikolai Herzog

„Wenn die Wirtschaft einen Schnupfen hat, bekommt das gesamte System eine Grippe“

Unser derzeitiges Wirtschaftssystem steckt in der Krise. Lebensmittel und Klamotten werden zu Dumpingpreisen angeboten, es gibt ungebremste Monopolbildungen und der Klimawandel schreitet immer weiter voran. Doch ist eine nachhaltigere, gemeinwohlorientiertere Wirtschaft überhaupt möglich? Drei Jahre haben sich Wissenschaftler aus Flensburg und Kiel mit dieser Frage beschäftigt.  Weiterlesen

Kein Geld für frische Küche? Quatsch mit Soße!

Für viele Studierende ist es ein altbekanntes Problem: Im Geldbeutel herrscht gähnende Leere und beim Blick aufs Konto schwenken die letzten Cents die weiße Fahne. Dabei ist mal wieder noch ganz schön viel vom Monat übrig. In solchen Situationen wird nicht selten das alte Klischee vom nudel- und tütensuppenessenden Unigänger ausgegraben, der sich nun einmal nichts anderes leisten kann. Und tatsächlich höre ich diesen einen Satz immer wieder: „Dann gibt’s halt ein paar Tage nur Nudeln mit Tomatensoße.“ Oder noch viel schlimmer: Ketchup!

Weiterlesen

„Welchen gesellschaftlichen Nutzen haben Umweltschutzmaßnahmen?“

Die CAU forscht und lehrt nicht nur viel zu den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit, sie hat sich auch ein eigenes Ziel gesetzt: Der eigene Universitätsbetrieb soll bis 2030 weitestgehend klimaneutral werden. Um den eigenen CO2-Ausstoß zu reduzieren, ergreift das Umweltmanagement der CAU viele Maßnahmen. Kürzlich hat das klik-Team (klik – klima konzept 2030) eine Interviewreihe gestartet. Renommierte Professoren erklären, warum der Klimaschutz noch ernster genommen werden muss und wie der Konsum nachhaltiger gestaltet werden kann. Die Interviews erscheinen als Gastbeiträge auf dem KN-College-Blog. Sie lesen ein Interview mit … Professorin Dr. Katrin Rehdanz. 

Weiterlesen

Dr. Iris Werner: „Junge Frauen müssen ihren Weg gehen“

Schon lange setzen sich Vertreter und Vertreterinnen des Feminismus’ für die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen ein. Der Collegeblog hat sich gefragt, wie es um diesen Aspekt an der CAU Kiel bestellt ist. Werden Studentinnen, Doktorandinnen und Professorinnen genauso behandelt wie ihre männlichen Pendants? Oder steckt unsere Uni in dem Bereich noch in den Kinderschuhen? Um diese und weitere Fragen zu klären, habe ich mich zu einem Interview mit Dr. Iris Werner getroffen, die seit zehn Jahren die zentrale hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte der CAU Kiel ist.

Weiterlesen

Philosophie im Kino

Seit November 2017 präsentiert das Philosophische Seminar der Christian-Albrechts-Universität gemeinsam mit dem Kino in der Pumpe e.V. die Filmreihe „Filmisches Philosophieren“. Nach jedem Spielfilm beleuchtet ein Experte der CAU oder ein eingeladener Gastdozent die philosophisch interessanten Aspekte des Films und lädt das Publikum zur Diskussion ein. Die Idee stammt von Dr. Andrea Klonschinski. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin am Lehrstuhl für Praktische Philosophie. In diesem Gespräch erklärt sie, wie es zu dieser Filmreihe kam und warum es wichtig ist, Philosophie unter die Leute zu bringen.

Weiterlesen